Meine Texte zum Nachlesen:

Ihre Stimme


Ihre Stimme,
oh, Gott
sie klingt so klein,
hilflos
sie vibriert,
zittert
und spricht aus,
was so weh tut

ihre Stimme –
schmerzverzerrt
und tränenerstickt
versucht sie,
sich von dem zu befreien,
was ihr die Kehle zuschnürt

ihre Stimme macht mich hilflos,
ich spüre Wut und Traurigkeit
zugleich
was ist, wenn ich sie
nicht auffangen kann?
Ich habe Angst…

ihre Stimme ist so anders
ich erkenne sie kaum wieder
sie wirkt fremd
und vertraut zugleich,
wenn sie erzählt,
wie bodenlos das Loch ist,
in das sie zu versinken droht

und ich weiß:
Jetzt brauchen wir beide viel Kraft…

ls.

Zurück